oder

Passwort zurücksetzen

Grünfläche anbieten
Deine Suchergebnisse

Allgemeine Geschäftsbedingugen

Allgemein Geschäftsbedingungen
www.take-a-garden.de
Gültig ab 01.02.2021

Präambel

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen den Nutzern der Plattform unter der Website www.take-a-garden.de, take-a-garden.com, www.takeagarden.com (nachfolgend „Website“, „Plattform“ oder „Take a Garden“ genannt) und der Betreiberin der Plattform Take a Garden UG (haftungsbeschränkt), am Exer 2d, 38302 Wolfenbüttel sowie zwischen den Nutzern untereinander. Die Nutzung der Webseite setzt voraus, dass der Nutzer volljährig ist.

Die Plattform dient der Vermittlung von zeitlich befristeten Miet- bzw. Pachtverträgen von Grünflächen aller Art. Dabei kann es sich insbesondere um Wald- und Wiesengrundstücke, Gärten aller Art, Hoch- und Dachbeete sowie weiteren Grünflächen handeln.

Take a Garden tritt dabei lediglich als Vermittlerin auf und ist nicht selbst Vertragspartei des Mietvertrages. Die Vertragsparteien sind für die Einhaltung aller Gesetzes, Verordnungen und sonstigen Vorschriften selbst verantwortlich. Eine Rechtsberatung findet durch Take a Garden nicht statt.

Die Mieter/Pächter werden darauf hingewiesen, dass für jede Fläche spezifische Hausordnungen gelten können, die es bei der Benutzung der Anlage zu beachten gilt. Zu diesen Regelungen zählen insbesondere Bestimmungen zu Hygieneschutz, gegen Lärmbelästigung, zur Müllentsorgung und weitere Umweltschutzbestimmungen. Auf die Hausordnung weisen die Vermieter gegebenenfalls beim oder vor dem Check-in hin. Diese Bestimmungen sind sowohl für die Anbieter von Grünflächen sowie für die potentiellen und tatsächlichen Mieter bzw. Pächter verbindlich. Die Nutzer haben jederzeit die Möglichkeit, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) von der Webseite www.take-a-garden.de aufzurufen, herunterzuladen, speichern und auszudrucken. Der Nutzer bestätigt vor Vertragsschluss, dass er die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden hat und diesen zustimmt.

§ 1 Nutzung der Plattform Take a Garden

a.) Das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und Take a Garden kommt mit Eingang der Bestätigungs-Email von Take a Garden an die vom Benutzer angegebene Emailadresse zustande. Es besteht kein Anrecht auf den Abschluss eines Vertragsverhältnisses. Take a Garden behält sich jederzeit vor, ein Vertragsverhältnis mit bestimmten Nutzern ohne Angabe von Gründen nicht einzugehen.

b.) Mit Beginn des Vertragsverhältnisses wird für den Nutzer ein Nutzerkonto er.ffnet, in dem seine Aktivitäten auf der Plattform erfasst werden.

c.) Mit dem Anklicken des Feldes „Ich stimme den allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung“ zu, erklärt sich der Nutzer mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

§ 2 Registrierung

a.) Dem Vertragsabschluss und der vollständigen Nutzung von Take a Garden geht eine Registrierung voraus. Diese erfolgt auf der Webseite www.take-a-garden.de. Die Registrierung ist ausschließlich natürlichen und juristischen Personen vorbehalten. Dabei hat die Registrierung die natürliche Person bzw. ihr gesetzlicher Vertreter selbst vorzunehmen. Bei juristischen Personen hat die Registrierung durch eine vertretungsberechtigte Person zu erfolgen, die namentlich genannt werden muss. Registrierungen von Personengruppen, die keine juristische Person darstellen, sind nicht gestattet.

b.) Der Nutzer sichert zu, dass sämtliche Angaben der Wahrheit entsprechen und vollständig sind. Die Nutzung von Pseudonymen ist nicht gestattet. Künstler- und Ordensnamen dürfen nur verwendet werden, wenn diese im Personalausweis des Nutzers eingetragen sind.

c.) Take a Garden kann die Nutzung der gesamten Plattform bzw. bestimmter Bereiche dieser Plattform von bestimmten Bedingungen und Voraussetzungen abhängig machen, wie beispielsweise dem Abschluss eines Verifizierungsverfahrens, der Erfüllung bestimmter Qualitäts- und Teilnahmekriterien, der Erreichung von bestimmten Bewertungs- oder Rezensionsschwellenwerten oder der Buchungs- oder Stornierungshistorie eines Mitglieds. Diese können auch nachträglich eingeführt werden.

d.) Änderungen der Nutzungsdaten sind Take a Garden unverzüglich mitzuteilen. Dazu genügt es, wenn der Nutzer auf sein Profil/sein Inserat geht und dieses bearbeitet.

e.) Das bei der Registrierung erteilte Passwort ist geheim zu halten und angemessen gegen Missbrauch zu schützen. Dies gilt auch für geänderte, vom Nutzer frei gewählte Passwörter. Bei Nichteinhaltung der allgemein üblichen Sicherheitsanforderungen haftet Take a Garden nicht für den Missbrauch des Passwortes. Jeder Verdacht auf Preisgabe des Passwortes bzw. missbräuchliches Einloggen in das Nutzerkonto ist sofort an Take a Garden zu melden.

f.) Sämtliche Erklärungen, die nach Einloggen in das Nutzerkonto mit dem korrektem Passwort getätigt werden, werden dem Nutzer zugerechnet.

g.) Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren. Jede weitere Registrierung des Nutzers führt automatisch zur Löschung des Nutzerkontos und zum Erlöschen des Nutzungsverhältnisses. Sollte ein Nutzer ein berechtigtes Interesse an einer Löschung seines Kontos und dem Neuabschluss eines neuen Nutzungsverhältnisses haben, so hat er sich mit Take a Garden in Verbindung zu setzen.

§ 3 Nutzung von Take a Garden

a.) Take a Garden stellt mit der Webseite www.take-a-garden.de eine Plattform zur Verfügung, in der die Nutzer miteinander kommunizieren und Mietverträge über Grünflächen aller Art abschließen können. Es werden keine eigenen Objekte angeboten, sondern lediglich Vertragsabschlüsse zwischen den Nutzern ermöglicht.

b.) Die für die Vermittlung jeweils fällige Gebühr ist auf der Webseite www.take-a-garden.de beschrieben. Die dort aufgeführten Gebühren sind Bestandteil dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen. Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses fälligen Gebühren. Take a Garden kann die Gebühren jederzeit anpassen, diese gelten jedoch nicht nachträglich für bereits abgeschlossene Vereinbarungen.

c.) Für Inhalte aller Art, insbesondere Bilder, Videos und Texte, die ein Nutzer auf die Plattform www. take-a-garden.de einstellt, erteilt er Take a Garden ausdrücklich ein unentgeltliches, nicht widerrufbares, sachlich, zeitlich und örtlich unbeschränktes sowie unterlizenzierbares Nutzungsrecht. Der Nutzer erklärt ausdrücklich, dass er zur Einstellung der Inhalte und zur Erteilung der oben genannten Rechte berechtigt ist und dass er im Falle einer missbräuchlichen Einstellung der oben genannten Inhalte zum Ersatz jeden Schadens, der Take a Garden entsteht, verantwortlich ist. Dies gilt insbesondere für die Inanspruchnahme von Take a Garden durch berechtigte Dritte auf Schadensersatz.

d.) Jegliche Verwendung von Inhalten der Webseite www.take-a-garden.de außerhalb der in den allgemeinen Geschäftsbedingungen definierten Umfangs bedarf der schriftlichen Zustimmung von Take a Garden.

e.) Take a Garden ist berechtigt, den Betrieb der Plattform und damit die Nutzung der Plattform durch die Nutzer jederzeit einzustellen oder deren Bedingungen zu ändern. Schadensersatzansprüche oder sonstige Ersatzansprüche der Nutzer entstehen in so einem Fall nicht.

f.) Der Nutzer ist verpflichtet, im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform sicherzustellen, dass er sämtliche gesetzliche und sonstige Vorschriften, insbesondere betreffend eventuell abgeschlossene Miet- und Pachtverträge, einhält. Insbesondere verpflichtet er sich:
1.) die anwendbaren Gesetze, insbesondere auch öffentlich-rechtliche Vorschriften (z.B. steuerliche und steuerrechtliche Vorschriften, Satzungen von Gemeinden oder Vereinen, Schutz- und Sicherheitsvorschriften undrichtlinien) einzuhalten.

2.) diese AGB zu beachten

3.) die Rechte Dritter zu beachten und nicht zu verletzen, insbesondere Urheberechte

4.) keine Verweise auf fremde Inhalte vorzunehmen

5.) Die angebotenen Miet- und Pachtobjekte richtig und vollständig zu beschreiben, wobei die Pflichtangaben von Take a Garden verpflichtend sind

6.) Die unter Punkt 5 gemachten Angaben aktuell zu halten

7.) keine Handlungen vorzunehmen, die die Interessen oder den Ruf von Take a Garden schädigen könnten

8.) keine Inhalte einzustellen, die die guten Sitten oder Gesetze verletzen, die politische, religiöse oder weltanschauliche Neutralität verletzen oder die den Zweckbestimmungen des § 1 AGG zuwiderlaufen.

9.) keine persönlichen Daten anderer Nutzer an Dritte weiterzugeben, es sei denn dies ist zur Erfüllung des geschlossenen Nutzungsvertrages notwendig.

10.) Mit dem Freischalten seines Profils erklärt sich der Nutzer bereit auf Anfragen von potentiellen Mietern innerhalb einer angemessenen Zeit (max. 48 Std.) zu antworten. Für den Fall, dass der Nutzer (in diesem Falle der Vermieter) nicht innerhalb der angemessenen Frist antwortet, behält Take a Garden sich das Recht vor, dieses Angebot zeitweise aus den Suchergebnissen auszuschließen.

11.) Take a Garden ist berechtigt, Angebote der Nutzer auch prominent z.B. auf der Startseite zu platzieren. Take a Garden darf die vom Nutzer eingestellten Inhalte technisch so aufbereiten und anpassen, dass sie auf mobilen Endgeräten oder Softwareapplikationen dargestellt werden können.

12.) Das Setzen von Links zu fremden Webseiten, insbesondere mit dem Ziel, einen Vertragsabschluss au.erhalb dieser Plattform zu bewerben ist strengstens untersagt.

§ 4 Miet- und Pachtverträge

a.) Zwischen den Nutzern können Miet- und Pachtverhältnisse über Grünflächen aller Art abgeschlossen werden. Das Vertragsverhältnis kommt direkt zwischen den Nutzern zustande, Take a Garden ist nicht beteiligt. Die Vertragsparteien sind für die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages verantwortlich. Take a Garden übernimmt für Vertragsverletzungen durch die Nutzer keine Verantwortung.

b.) Take a Garden behält sich jederzeit vor, von den Nutzern eingestellte Objekte ohne Angabe von Gründen zu löschen, bzw. die Einstellung von bestimmten Objekten ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

c.) Das Einstellen von Objekten durch einen Nutzer (Vermieter) ist ein Angebot zum Abschluss eines Miet- oder Pachtvertrages, der genaue Inhalt von Leistung und Gegenleistung ist im Angebot anzugeben. Dies kann durch einen anderen Nutzer (Mieter) angenommen werden. Ein Vertrag kommt jedoch erst zustande, wenn der Vermieter die Buchungsanfrage des Mieters annimmt. Jeder Vermieter ist berechtigt, Buchungsanfragen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

d.) Bei Verdacht auf Missbrauch des Buchungssystem ist Take a Garden berechtigt, einzelne Buchungsanfragen nicht an den Vermieter weiterzuleiten. Ein Verdacht liegt insbesondere vor, wenn:

1. Daten unvollständig, zweifelhaft oder offensichtlich falsch sind
2. Der Nutzer in der Vergangenheit bereits ohne Stornierung den Vertrag nicht durchgeführt hat
3. In der Vergangenheit nicht oder nicht fristgerecht oder unvollständig seine Verpflichtung zur Zahlung des Miet- oder Pachtgebühr erfüllt hat.

e.) Sofern durch diese allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Vereinbarungen der Parteien keine gesonderten Regeln getroffen werden, gelten die gesetzlichen Bestimmungen für Miet- bzw. Pachtverhältnisse.

f.) Bezüglich der vereinbarten Miet- und Pachtgebühren gelten die im Inserat des Vermieters genannten Preise. Nebenabsprachen sind diesbezüglich unzulässig.

g.) Die Miet-bzw. Pachtgebühr sowie die daraus resultierenden Gebühren von Take a Garden, sind im Voraus zu bezahlen. Bei nicht rechtzeitiger Zahlung wird die Übergabe des Objektes verweigert.

h.) Die Objekte sind durch den Mieter/Pächter so zu behandeln, wie es der Vertrag, die gesetzlichen Vorschriften sowie die übliche Verkehrsanschauung es vorsehen. Das Objekt ist durch den Mieter/Pächter im vertragsgerechten Zustand zu halten und nach Ablauf der vereinbarten Frist zurückzugeben. Der Vertrag endet mit der vereinbarten Frist, ohne dass es einer zusätzlichen Kündigung bedarf. Eine Verlängerung der Frist ist über die Plattform www.take-a-garden.de abzuschließen.

i.) Der Mieter/Pächter haftet für jede von ihm vorsätzlich oder fahrlässig verschuldete Verschlechterung des Mietobjektes während der Mietzeit. Für Verschlechterungen der Mietsache durch nicht vom Mieter zu vertretenen Umständen, wie z.B. höhere Gewalt, Wetter, Schädigungen durch Dritte usw. ist der Mieter/Pächter nicht verantwortlich. Für vorsätzliche oder fahrlässige Schäden, die durch Gäste des Mieters/Pächters verursacht werden, ist dieser verantwortlich. Diese gelten nicht als Dritte im Sinne dieser Regelung.

j.) Eine Untervermietung/Unterverpachtung ist nicht gestattet.

k.) Die Parteien fertigen ein Übergabeprotokoll an, dieses wird Bestandteil des Mietvertrages. Sämtliche zusätzliche Vereinbarungen zwischen den Parteien bzw. Regelungen, die das Miet- und Pachtobjekt betreffen sind dem Mieter/Pächter mitzuteilen.

l.) Die Art und Weise der Übergabe des Objektes wird zwischen den Parteien vereinbart, bzw. in der Angebotsbeschreibung des Vermieters/Verpächters geregelt. Übergibt der Vermieter das Mietobjekt nicht zum vereinbarten Zeitpunkt oder nicht im vereinbarten Zustand (mangelbehaftet), sodass die Tauglichkeit zum vorausgesetzten Gebrauch ausgeschlossen oder erheblich beeinträchtigt ist, so braucht der Mieter das Mietobjekt nicht anzunehmen und kann vom Mietvertrag zurücktreten. Der Rücktritt muss gegenüber Take a Garden innerhalb von 14 Tagen schriftlich und unter Angabe und Nachweis der maßgeblichen Gründe erfolgen. Im Falle eines berechtigten Rücktritts ist der Mieter der Zahlungsverpflichtung bzgl. Der Nutzungsgebühr befreit. Take a Garden wird die entsprechenden Beträge gemäß den Angaben auf der Plattform an die berechtigten Personen rückabwickeln. Von der Verpflichtung zur Zahlung der von Take a Garden erhobenen Servicegebühr ist der Mieter nur in dem Fall befreit, als dass der Rücktritt vom Mietvertrag auf einen von Take a Garden zu vertretendem Umstand zurückzuführen ist. Hinsichtlich der ggfls. bestehenden (weitergehenden) Ansprüche des Mieters gegenüber dem Vermieter aber auch solcher des Vermieters gegenüber dem Mieter gelten die gesetzlichen Regelungen.

m.) Eine Kaution kann zwischen den Parteien vereinbart werden, diese muss dem Objekt und dem vereinbarten Entgelt angemessen sein. Dies muss im Angebot des Vermieters/Verpächters angegeben sein und ist bei Übergabe des Objektes in bar zu entrichten. Die Rückzahlung der Kaution erfolgt zwischen den Parteien direkt. Die diesbezüglichen Bedingungen (insbesondere Höhe, Bezahlung und Rückzahlung der Kaution) sind im Mietvertrag gesondert zu vereinbaren. Take a Garden ist weder für die Verwaltung von Kautionen noch für etwaige vom Vermieter geltend gemachte Ansprüche verantwortlich. Bei der Rückgabe des Mietobjekts muss der Vermieter den Zustand des Mietobjekts prüfen. Es wird den Parteien angeraten auch hier ein schriftliches Übergabeprotokoll anzufertigen. Mängel, für die der Mieter einzustehen hat, sind diesem bei der Rückgabe des Mietobjekts unverzüglich anzuzeigen. Versäumt der Vermieter dies, so verliert er seine Ansprüche, soweit es sich nicht um Mängel handelt, die bei ordnungsgemäßer Untersuchung nicht erkennbar waren. Entdeckt der Vermieter solche versteckten Mängel später, muss er sie dem Mieter unverzüglich anzeigen, da er ansonsten seine diesbezüglichen Ansprüche gegen den Mieter verliert.

n.) Verweigert eine der Parteien die Durchführung des Vertrages infolge von tatsächlichen oder vermeintlichen Mängeln, so ist Take a Garden unverzüglich zu informieren.

o.) Im Falle von Vertragsstreitigkeiten zwischen den Parteien ist Take a Garden zu informieren, gleiches gilt für gerichtliche Verfahren zwischen den Parteien.

§ 5 Zahlungen

a.) Die Zahlungsabwicklung, sowohl für die Miet-/Pachtzahlungen bzw. andere Nutzungsentgelte als auch für die Vermittlungsgebühren (Servicegebühren) von Take a Garden erfolgen über einen der auf der Webeseite www.take-a-garden.de gelisteten Zahlungsdienstleister. Andere Zahlungsmethoden sind nicht möglich. Eine Abbedingung dieser Vorschrift ist nicht möglich.

b.) Es gelten die allgemeinen Vertragsbedingen der Zahlungsdienstleister. Diese werden während des Buchungsprozesses dem Nutzer angezeigt. Derzeit wird der Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland genutzt. Dessen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können hier: Link (https://stripe.com/ de/legal) eingesehen werden.

c.) Die jeweils anfallenden Gebühren von Take a Garden einschließlich der Mehrwertsteuer werden den Nutzern angezeigt. Die jeweils anfallenden Servicegebühren (einschließlich etwaiger Steuern) werden den Nutzern vor der Veröffentlichung eines Inserats bzw. Abgabe eines Angebotes angezeigt. Take a Garden ist dazu berechtigt die Servicegebühren jederzeit zu ändern. Über Entsprechendes werden die Nutzer unter Wahrung einer angemessenen Frist vor dem Inkrafttreten einer Gebührenänderung informiert.

d.) Take a Garden behält die fälligen Gebühren ein. Eine Rechnungsstellung erfolgt über die Plattform www.take-a-garden.de. Die Servicegebühr beträgt in der Regel 15 % des Nutzungsentgeltes mindestens jedoch 1,00 EUR. Der Betrag wird entsprechend der mathematischen Regeln auf volle Euro gerundet.

e.) Der Nutzer ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Daten für die hinterlegten Zahlungsmittel gültig und aktuell sind und dass diese die notwendige Deckung aufweisen. Sämtliche anfallende Kosten, die mit einer mangelnden Deckung des hinterlegten Zahlungsmittels anfallen, sind vom Nutzer zu ersetzen.

f.) Mit Vertragsabschluss sind die Zahlungen fällig.

§ 6 Stornierungen
Unabhängig vom eventuell geltenden Rücktrittrecht hat der Mieter/Pächter die Möglichkeit, geschlossene Verträge zu stornieren. Kostenfreie Stornierungen sind nur bis zu einem Monat vor Beginn des Vertrages möglich. Nach Ablauf dieser Frist ist eine Stornierung nur gegen Zahlung von 50 % des vereinbarten Preises zuzüglich der Anfallenden Gebühren von Take a Garden möglich. am Tag der Anmietung werden 100 % des Mietpreises fällig. Im Falle einer Weitervermietung/Weiterverpachtung sind die erzielten Einnahmen anzurechnen. Überzahlte Beträge werden zurückerstattet.

§ 7 Widerrufsrecht
Im Falle einer gewerblichen Vermietung bzw. Verpachtung durch einen Nutzer steht dem Mieter oder Pächter eventuell ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Über dieses Recht hat der Vermieter/Verpächter dann gesondert den Mieter/Pächter zu informieren.

§ 8 Bewertungssystem

a.) Jeder Nutzer der Plattform darf andere Nutzer der Plattform bewerten.

b.) Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Bewertung der Nutzer nur wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Unsachlich, ehrverletzende oder auf andere Weise rechtsverletzende oder unangemessene Kommentare sind untersagt.

c.) Take a Garden ist berechtigt, Bewertungen oder Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. Ein Recht auf Veröffentlichung von Bewertungen oder Kommentaren ist ausgeschlossen.

d.) Jede Nutzung des Bewertungssystem, dass dem Zweck des Systems, eine faire Bewertung der Nutzer sicherzustellen, widerspricht ist verboten.

e.) Für die Richtigkeit oder Angemessenheit der Bewertungen übernimmt Take a Garden keine Gewähr.

§ 9 Sanktionen

Bei Verst..en gegen diese allgemeinen Vertragsbedingungen, bei Verletzung der Rechte anderer Nutzer oder Dritter, oder bei Verst..en gegen gesetzliche Bestimmungen, behält sich Take a Garden die Sanktionierung mit folgenden Maßnahmen vor:

  • Verwarnung des Nutzers
  • Löschung einzelner Beiträge
  • Löschung von Angeboten des Nutzers
  • Zeitweise Sperrung des Nutzers sowie zeitweise Einstellung des Service der Plattform
  • Endgültige Sperrung des Nutzers, Löschung seiner Registrierung und fristlose Kündigung des Vertragsverhältnisses mit dem Nutzer.

Die Sanktionen werden einzeln oder gemeinsam angeordnet, je nach Schwere des Versto.es. Die Sanktionen müssen nicht in der genannten Reihenfolge angeordnet werden.

Die Geltendmachung von Schadenersatz oder anderen rechtlichen Ansprüchen durch Take a Garden bleibt vorbehalten.

§ 10 Schutz der Urheber- und Markenrechte

Eine Weiterverwendung urheber- und/oder markenrechtlich geschützten Materials aller Art, insbesondere von Bildern, Grafiken oder Texten ist nicht gestattet. Im Falle einer ungenehmigten Weitergabe von oben genanntem Material, hat der Nutzer alle bei Take a Garden anfallenden Kosten, insbesondere Rechtsverfolgungskosten und Lizensierungskosten, zu ersetzen.

§ 11 Haftungsbeschränkungen

a.) Take a Garden haftet gegenüber dem Nutzer der Plattform im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis nur für Schäden, die aufgrund vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handelns entstanden sind. Jegliche darüber hinaus gehende Haftung für mit dem Vertragsverhältnis zusammenhängenden Schäden wird ausgeschlossen, gleich aus welchem Rechtsgrund die Schäden resultieren.

b.) Take a Garden übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte der Webseite, insbesondere wenn diese Inhalte von den Nutzern oder Dritten stammen. Auch wird keine Gewähr dafür übernommen, dass die Website fehlerlos und frei von schädlichen Bestandteilen (wie z.B. Viren) ist.

c.) Externe von Take a Garden gesetzte Links wurden zum Zeitpunkt des Erstellens auf die Rechtmäßigkeit des Inhalts der verlinkten Webseite überprüft. Take a Garden übernimmt jedoch keine Gewähr für fremde Inhalte. Take a Garden haftet nicht für von den Nutzern rechtswidrig und gegen die Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen gesetzten Links.

d.) Take a Garden kann die Identität seiner Nutzer nicht zu 100% gewährleisten. Daher obliegt es im Falle eines Vertragsschlusses den Nutzern selbst, die Identität des Vertragspartners zu überprüfen. Take a Garden übernimmt keine Gewähr für die Identität der Nutzer und keine Haftung für Schäden, die durch eine falsche Personenangaben entstehen, es sei den Take a Garden wusste von den Falschangaben. Take a Garden ist bemüht, die Plattform möglichst konstant verfügbar zu halten. Der Nutzer erkennt jedoch an, dass eine 100%ige Verfügbarkeit der Plattform nicht möglich ist. Der Nutzer hat insbesondere keinen (rechtlichen) Anspruch darauf, dass die Plattform verfügbar ist.

Sofern von Take a Garden nicht ausdrücklich und schriftlich anders festgelegt, beteiligt sich Take a Garden inhaltlich nicht an der Kommunikation zwischen den Nutzern.

§ 12 Umgehungsverbot

Es ist den Nutzern untersagt, die Vermittlungs- und Provisionsstruktur von Take a Garden zu umgehen. Eine verbotene Umgehung liegt dann vor, wenn sich Nutzer, die zuvor auf ein Angebot auf der Plattform aufmerksam wurden, direkt untereinander in Verbindung setzen oder über die Kommunikationsfunktionalitäten des Nutzerkontos bei Take a Garden ihre Kontaktdaten (z.B. Adresse, Firmierung, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) übermitteln. Sollte sich ein Nutzer seinerseits vor Vertragsschluss direkt an einen anderen Nutzer wenden, hat ihn der jeweils andere Nutzer auf die Plattform von Take a Garden zu verweisen. Es ist dem Nutzer untersagt, einen über die Plattform geschlossenen Vertrag zu stornieren, um ihn anschließend außerhalb der Plattform mit dem jeweils anderen Nutzer neu zu schließen.

§ 13 Schadloshaltung

Der Nutzer stellt Take a Garden von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte oder andere Nutzer gegen Take a Garden im Zusammenhang mit Verstößen des Nutzers gegen die Vertragsbestimmungen geltend machen, inklusive der daraus entstehenden Rechtsverfolgungskosten. Der Nutzer übernimmt alle Take a Garden aufgrund einer solchen Verletzung von Bestimmungen des Vertragsverhältnisses entstehenden Kosten, einschließlich der für die Rechtsverteidigung (auch vorprozessual) entstehenden Kosten. Weitergehende Rechte sowie Schadensersatzansprüche von Take a Garden bleiben hiervon unberührt.

§ 14 Ende des Vertragsverhältnisses mit Take a Garden

Das Vertragsverhältnis zur Nutzung der Plattform wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Eine Kündigung durch den Nutzer oder Take a Garden kann jederzeit schriftlich fristlos erfolgen, wobei eine E-Mail der Schriftform genügt. Bestehende Vertragsverhältnisse mit anderen Nutzern müssen jedoch erfüllt werden. Mit Ende des Vertragsverhältnisses ist eine weitere Nutzung der Plattform ausgeschlossen. Bestehende Angebote werden gelöscht. Sämtliche Zahlungsansprüche von Take a Garden werden fällig gestellt.

§ 15 Schlussbestimmungen

a.) Take a Garden ist berechtigt, den Dienst jederzeit ohne Angaben von Gründen einzustellen, Ersatzansprüche der Nutzer ergeben sich hieraus nicht.